Mit Peter van Eyk starten wir das Interview-Format "Coaches Spotlight". In dieser neuen Serie teilen Sharpist Coaches ihr Expert*innen-Wissen und ihre Einschätzungen zu aktuellen Themen, die die Welt der Organisationen und Führung beschäftigen.  

En1200x627
Peter van Eyk | Coaches Spotlight

Transformationen coachen in transformativen Zeiten


Sharpist Coach Peter van Eyk hat über 30 Jahre Führungserfahrung und ist bereits über 15 Jahre als Coach erfolgreich. Der zertifizierte EMCC Senior Practitioner Coach hat einen Fokus auf Leadership und Change Management und coachte dabei unter anderem in Organisationen wie der Deutschen Telekom, der Funke Mediengruppe, der Forest Finance Group und Lavazza.


1) Durch die COVID-Pandemie wurden in den vergangenen Monaten weltweit grundlegende und rapide Veränderungsprozesse angestoßen. Wie hat sich deine Coaching-Arbeit dabei verändert? 

Ich war ohnehin schon immer im Sinne eines “blended Coaching” unterwegs, also Präsenz gemischt mit Call und Online. Das hat sich jetzt deutlich weiter auf die Onlineaktivität verschoben. Meine geplanten Präsenz-Coachings und Schulungen sind schlicht ins Wasser gefallen. Inhaltlich schwingt die Pandemie als Rahmenbedingung in allen Coachings mit. Manchmal ist der Umgang damit aus Sicht der Führungskraft in Verbindung mit den praktischen Fragen wie Umsetzung Kurzarbeit, Mobile Office, Hygienekonzepte sowie Kanalisierung von Ängsten in der Belegschaft, das zentrale Thema.


2) Welche Ratschläge teilst du mit Unternehmenslenker*innen derzeit besonders häufig? 

Neben offener Kommunikation und klaren Regelungen: Räume schaffen, in denen die Mitarbeiter*innen auch ihre Emotionen artikulieren und selbst Vorschläge machen können, wie die Arbeit unter diesen neuen Bedingungen optimal geleistet werden kann. Konkret nützt eine tägliche kleine Ampelabfrage: Steht die Ampel auf Grün, Rot oder was dazwischen? Die Mitarbeiterbindung und Motivation steigt aktuell sogar, wenn jetzt Möglichkeiten mobilen Arbeitens angeboten werden und auch verstärkt Rücksicht auf private Umstände, wie insbesondere die notwendige Kinderbetreuung, genommen werden. Das betrifft übrigens auch viele junge Chef*innen unmittelbar selbst.


3) Wie können Führungskräfte das Engagement und die Motivation ihrer Mitarbeiter*innen in Zeiten der Unsicherheit unterstützen?

Neben dem schon Gesagten frei nach Picasso: Geborgenheit im Ungewissen schaffen. Nicht erst seit Corona brauchen wir in der heutigen VUCA-Welt [volatility, uncertainty, complexity, and ambiguity] Strategien einer dynamischen Meta-Balance und Surf- Kompetenz. Führungskräfte müssen das Vertrauen vermitteln: Gemeinsam schaffen wir das. Corona braucht Kooperation statt Konkurrenz. Ängste ernst nehmen, offen über Worst-Case-Szenarien reden und darüber, wie dann Plan B und gegebenenfalls auch C aussehen, und zwar nicht erst, wenn sie eingetreten sind.


4) Welchen Einfluss wird die COVID-Pandemie auf Transformationsprozesse der nächsten Jahre haben? Werden mehr Unternehmen als davor Veränderungsprozess angehen und welchen Fokus werden diese haben?

Da bin ich mir ganz sicher, da die Pandemie bislang schon vorhandene Versäumnisse bei Entwicklung oder Neujustierung von Geschäftsmodellen zum Beispiel im Zusammenhang mit der Digitalisierung schonungslos offengelegt hat und als Beschleuniger des Niedergangs wirkt. Daneben werden Einige auch schlicht die Pandemie als Gelegenheit und Alibi nutzen, schon angedachte, aber aus diversen Gründen gescheute, Umstrukturierungen – meistens verbunden mit Personalabbau – jetzt anzugehen.


5) Was macht für dich einen gelungenen Transformationsprozess aus? 

Betroffene zu Beteiligten machen. Den Menschen auf Augenhöhe begegnen und die berechtigte Frage beantworten: Was ist dabei für mich konkret drin? Schnell klar machen, wie die Zukunftsmannschaft aussieht und die “Verlierer” fair behandeln. Für die Führungskräfte ganz wichtig: Sei Dir Deiner Wirkung im Veränderungsprozess bewusst. Du stehst jetzt unter totaler Beobachtung, ob Du nicht nur Wasser predigst, aber weiterhin Deinen Wein trinkst. Führung ist Vorbild.


6) Woran kann man als HR-Führungsperson am besten ablesen, dass Coaching im Unternehmen mehrwertig funktioniert hat?

Allgemein wird man feststellen, dass die Zufriedenheit von Mitarbeiter*innen signifikant steigt und gleichzeitig die Performance, da Coaching als selbstbestimmtes Lernen Autonomie, Reflektionsfähigkeit bezüglich Verbesserungen und Verantwortungsgefühl steigert. Ansonsten hängt vieles von den konkreten Coaching-Zielen ab. Soweit Ausgangspunkt des Coachings bestimmte vom Unternehmen in seinen KPIs erfasste Themen sind, ziehe ich dazu auch die Entwicklung dieser KPI direkt heran.


7) Du hast über 30 Jahre Erfahrung mit Transformationsprozessen in Unternehmen. Inwiefern unterscheiden sich diese Veränderungsprozesse von damals von denen heute? 

Die damaligen Prozesse waren sehr betriebswirtschaftlich und mechanistisch geprägt. Vom Anfang bis zum Ende hatten wir einen mit MS Projects durchdeklinierten Changeprozess, der in der Regel zeitlich viel zu ambitioniert war – manche Dinge, wie zum Beispiel Verhandlungen mit den demokratisch aufgestellten Sozialpartnern, haben ihre Eigenzeit. Heute ist jedem klar, dass man die Menschen mit Kopf und Herz mitnehmen muss, iterativ vorgehen und auf dem Weg agil bleiben muss, auch offen für andere als die ursprünglich angedachten Lösungen. Das drückt sich darin aus, dass wir inzwischen von Change-Choreografien mit Raum für Improvisation sprechen. Zumindest die Erwartung der Stakeholder an eine höhere Geschwindigkeit von Anpassungsprozessen ist signifikant gestiegen. Gleiches gilt für den Mitgestaltungsanspruch der Mitarbeiter*innen.


8) Du bist seit über einem Jahr bei Sharpist als Coach aktiv. Was ist deiner Meinung nach der größte Mehrwert, den Sharpist Unternehmen bietet? 

Es gab schon seit längerem im Management den Trend weg von den gießkannenmäßigen, mehrtägigen Lernmaßnahmen durch Business-School-Programme zum maßgeschneiderten individualisierten Lernen durch Coaching. Im Vergleich zu diesen dann schnell gestutzten Programmen war Coaching im Management wesentlich effektiver und kostengünstiger. Sharpist ermöglicht diese Form des individualisierten Lernens im Rahmen des allgemeinen Weiterbildungsbudgets für letztlich jeden Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin. In der HR-Verantwortung schätze ich auch den generischen Überblick, den ich aus dem Cockpit über die ganze Organisation erhalte: Was sind die Themen, wo drückt der Schuh, wie ist die allgemeine Zufriedenheit und Weiterentwicklung?


9) Du bist der Deutschland-Präsident vom EMCC (European Mentoring and Coaching Council). Was hat dich dazu gebracht, dich in dieser Non-Profit- und Non-Governmental-Organisation für die Professionalisierung von Coaches, Mentoren und Supervisoren einzusetzen?

Am Anfang wollte ich die von mir als Programmdirektor aufgestellten Coachingausbildungen eher aus Marketinggründen gegen einen globalen Gold-Standard im Coaching validieren. Der EMCC Standard mit seinem abgestuften, am Bild des “reflective practitioners” orientierten Akkreditierungssystem hat mich dann total überzeugt. Es geht dabei gerade nicht nur um Ausbildung, kontinuierliche Fortbildung, Forschung und Supervision, sondern vor allem um reflektierte Praxis in Verbindung mit einem persönlichen, kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Auf dieser Basis lässt sich auch in Deutschland –andere Länder sind da schon weiter– ein echter Beruf “Coach” mit höchsten Kompetenzanforderungen definieren. Ich glaube, das Potential von systematischen Coaching –mit solchermaßen kompetenten Akteuren– ist bei den Unternehmen bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Meine Mission ist, dies den Top-Führungskräften zum Beispiel durch unsere Unternehmensveranstaltungen zu vermitteln.


10) 2010 legtest du in Tokio die Grossmeisterprüfung im Karate-Do (moving Zen) ab, zuletzt wurdest du 2014 in Lissabon Veteranen-Weltmeister im Freikampf der Funakoshi Shotokan Karate Association. Welchen Einfluss übt dein leistungssportlicher Hintergrund in japanischen Kampfkünsten auf dein Coaching aus?

Berufliche Spitzenleistungen sind nichts anderes als Hochleistungssport. Top fit sein, wenn es darauf ankommt. Gute Technik haben viele. In der Spitze entscheidend sind in der Regel mentale Komponenten. Insoweit lässt sich vieles von der Sportpsychologie, und inkrementell der in den japanischen Kampfkünsten eingewebten buddhistischen Psychologie, für den beruflichen Alltag lernen. Ich habe daraus erprobt mit meinen eigenen Erfahrungen das System “Hara Leadership – Führung aus der eigenen Mitte” entwickelt. Frei nach C.G. Jung: “The true leader is always led.” Im Coaching nutze ich das bei den Meta-Themen mentale Toughness, Energie, Fokus und soziale Beziehungsgestaltung.



Mehr lesen

Most employees do not find the time to practice self-reflection. What effect does this lack of self-reflection have on employees? It basically makes them unaware of their personality and needs. By asking the right questions, a psychotherapist helps employees understand their minds, and guides them towards self-awareness. Weiterlesen
MIT Sloan Management Review (MIT SMR) and Sharpist announced a partnership today, bringing together some of the world’s best writing on management practice with Sharpist. Drawing from over twelve years’ worth of content from MIT SMR, Sharpist is significantly expanding its library of leadership writing. Weiterlesen

Entfalten Sie das volle Potenzial all Ihrer Führungskräfte

Werden Sie mit Ihrem Unternehmen Teil des Sharpist-Ökosystems für Learning & Development — für skalierbares, messbares und nachhaltiges Wachstum Ihrer Führungskräfte und Ihres wirtschaftlichen Erfolgs.

Jetzt Demo anfragen

Unternehmen auf der ganzen Welt und in allen Branchen vertrauen auf unsere Lösungen für ihre Führungskräfte

1
Stärken Sie Ihre MitarbeiterInnen
Durch eine Kombination aus individuellem Coaching und maßgeschneiderten Inhalten können sich Ihre Mitarbeiter kontinuierlich weiterentwickeln.
2
Gewinnen Sie den Kampf um die Talente
Finden und halten Sie Top-Führungskräfte indem Sie sich für sie stark machen – kontinuierliche Entwicklung zahlt sich aus.
3
Schaffen Sie Transparenz
Unsere Analysen messen die Auswirkungen unserer Entwicklungsprogramme und verschaffen Ihnen einzigartige Einblicke in Ihre Unternehmenskultur.

Die Sharpist App ist der Zugang zu unserem digitalen Ökosystem

Lassen Sie Ihre Führungskräfte ihre berufliche Entwicklung in die eigene Hand nehmen: mobil, zu jeder Zeit und von überall.
  • Learner Dashboard
  • Zielanalyse
  • Video-Coaching
  • Micro-Tasks
  • Fortschrittsanzeige
  • Experten-Chat
  • Home

    Der Dreh- und Angelpunkt der beruflichen Weiterentwicklung: Hier können Ihre Mitarbeiter jederzeit ihre nächste Coaching-Sitzung planen und an ihren persönlichen Aufgaben arbeiten.

  • 1 Goals Assessment

    Selbsteinschätzungen helfen uns bei der Erstellung personalisierter Entwicklungspläne für das angewandte und nachhaltige Lernen Ihrer Mitarbeiter.

  • Coach Call

    Ihre Mitarbeiter führen regelmäßige Gespräche mit ihrem persönlichen Coach, um ihre beruflichen Entwicklungsziele zu besprechen und an ihnen zu arbeiten.

  • Micro Task

    Micro-Tasks unterstützen die Selbstreflektion und die direkte Anwendung von Lerninhalten zwischen den Coaching-Sitzungen.


  • Activity Progress

    Die Aktivitätsanzeige dient als Logbuch, Motivator und interaktives Gedächtnis für die individuellen Lernfortschritte Ihrer Mitarbeiter.

  • Expert Chat

    Unser Team von Psychologen kann Ihre Mitarbeiter in Echtzeit bei ihren dringenden Anliegen unterstützen.

500+ Top-Coaches

Sharpist hat das weltweit größte Netzwerk an hunderten von zertifizierten Coaches, die Ihre Mitarbeiter bei all ihren beruflichen Herausforderungen jederzeit zur Seite stehen können.
Unsere Coaches sind von den weltweit führenden Coaching-Organisationen und Verbänden zertifiziert.

Micro-Tasks

Micro-Tasks sind ein starkes Mittel, um die Motivation auch zwischen den Coaching-Sitzung aufrechtzuerhalten, neue Erkenntnisse direkt in die Praxis umzusetzen und nachhaltiges Lernen dauerhaft zu stärken.
Maßgeschneiderte Inhalte
Einführende und vertiefende Artikel über eine breite Palette von Entwicklungsthemen – zum durchlesen, ansehen und anhören.
Selbstreflektion und Journaling
Zielgerichtete Frage regen ihre Mitarbeiter zum Innehalten an, schaffen neue Erkenntnisse und leiten und dauerhafte Veränderungen ein.
Nudges
Regelmäßige Erinnerungen ermöglichen einen nachhaltigen Fokus auf gewünschte Veränderungsprozesse.
Unsere internationalen Content-Partner bieten aktuellste Erkenntnisse aus der Wirtschaft, Wissenschaft und Psychologie.

Messen Sie das was für Ihre Führungskultur wirklich zählt

Dashboard
Unser maßgeschneidertes Dashboard zu Ihrer Unternehmenskultur gibt Ihnen alles, was Sie über die aktuellen Entwicklungen Ihrer Belegschaft wissen müssen. Wir liefern aggregierte Analysen zu den Fortschritten, die unsere effektiven Entwicklungsprogramme für Ihr Unternehmen erzielt. Das ermöglicht Messbarkeit und Transparenz im großen Maßstab.

Sprechen Sie mit unseren Learning & Development Experten

Erfahren Sie mehr über das Sharpist Ökosystem und die Entwicklungen im L&D-Bereich.

Mit Peter van Eyk starten wir das Format "Coaches Spotlight" zum Thema "Transformationen coachen in transformativen Zeiten". In dieser neuen Serie teilen Sharpist Coaches ihr Expert*innen-Wissen und ihre Einschätzungen zu aktuellen Themen, die die Welt der Organisationen und Führung beschäftigen. Read more
Sharpist understands the critical challenges that startups are facing under the exceptional circumstances of the present moment and in the weeks to come. We thus offer free one-on-one leadership coaching to CEOs and CHROs of startups with 50+ employees, until May 1st. Read more
On top of current public health challenges, dynamics around New Work, digital tools, and virtual companies have increased long-distance collaboration and work from home. From this article you will learn how to stay sane and productive while working remotely. Read more

Stimmen aus dem Sharpist-Ökosystem

98% unserer Learners sind zufrieden mit ihrem Coach
88% finden Sharpist hilfreich um ihre Ziele zu erreichen
94% unserer Learners empfehlen Sharpist an ihre Kollegen weiter
4.9/5 Durchschnittliche Session-Bewertung im Januar 2020

Wir arbeiten mit den höchsten Industriestandards, um den Schutz Ihrer Daten und vollste Vertraulichkeit zu garantieren.

Lernen Sie Sharpist kennen

Stärken Sie Ihre Führungskultur, gewinnen Sie den Kampf um die Talente, reduzieren Sie Verwaltungsaufgaben, messen Sie die Effektivität Ihrer L&D-Programme und skalieren Sie diese auf Ihre gesamte Organisation weltweit.